Allrad Bobbycar

 

Für die Maker Faire und ähnliche Events benötigen wir unbedingt ein Bobbycar mit Allradantrieb. Da es bereits ähnliche Projekte von Lars und Fisch gibt, fiel die Wahl auch bei uns Hoverboard Motoren. Diese können aus defekten Hoverboards ausgebaut werden.

img_20190123_235630

 

Die hinteren Motoren wurden an einer Alu Platte befestigt:

img_20190119_212156img_20190119_212150img_20190120_011052img_20190120_011025-kopie

Die beiden vorderen Motoren haben 3D gedruckte Halterungen bekommen. Sobald wir eine CNC Fräse haben, werden wir die 3D gedruckten Teile durch Frästeile ersetzen. Damit es nicht ganz so schnell kaputt geht, haben wir die 3D gedruckten Teile mit etwas Aluminium verstärkt.

img_20190123_232945img_20190123_235701img_20190123_235642img_20190123_235650

Das Bobbycar bekommt in den nächsten Wochen noch einen Akku, bestehend aus bis zu 180 Stück 18650er Zellen (je nachdem wieviele wir in das Gehäuse bekommen). Auch die Motorcontroller müssen noch mit Joysticks am Lenkrad verbunden werden.

Die Maximalgeschwindigeit wurde mit 38km/h berechnet. Bei einem Gesamtgewicht von 100kg und einem Drehmoment von 34Nm pro Rad kommen wir auf 16,6m/s² Beschleunigung was einer Zeit von 0,5 Sekunden von 0-30km/h entspricht. Die für die Beschleunigung benötigte Streckt wurde mit 2m berechnet.